Schrittmacher 2


Der Vorhofschrittmacher

Ein einfaches Schrittmachersystem, das mit einer Sonde auskommt, ist der Vorhofschrittmacher. Indikation ist häufig das Sick-Sinus-Syndrom, bei dem der Sinusknoten nicht mehr zuverlässig den Rhythmus bildet und symptomale Bradykardien und Pausen auftreten.

Der Kammerschrittmacher

Ebenfalls mit einer Sonde kommt der Kammerschrittmacher aus, der bei höhergradigen AV- Blöcken eingesetzt wird, wenn eine 2-Kammer-Stimulation nicht möglich ist. Dies ist z.B. bei AV-Block 3. Grades in Kombination mit chronischem Vorhofflimmern der Fall.

Der 2- Kammerschrittmacher

Dieser Schrittmachertyp kann sowohl im Vorhof als auch in der Kammer stimulieren. Die Reizabgabe erfolgt synchronisiert, dadurch arbeiten Vorhof und Kammer zusammen, was die Hämodynamik verbessert. Der Modus kann genau an die Situation des Patienten angepasst werden.

Biventrikuläre Stimulation

Die zweite Sonde dieses Systems wird im linken Ventrikel platziert, die nähere Beschreibung folgt im nächsten Kapitel unter Resynchronisationstherapie. Je nach Indikation haben biventrikuläre Systeme auch noch eine Sonde im rechten Vorhof.











Impressum: Ralf Kleindienst Fachkrankenpfleger Intensiv und Anaesthesie, Schwarzwaldstr. 7d, 79423 Heitersheim
mailto:r.kleindienst@web.de